NOTAR DR. LINDEMEIER

Herr Notar Dr. Jörg Lindemeier studierte von 1990-1994 an der Universität des Saarlandes Rechtswissenschaften und war 1994-1996 Rechtsreferendar im Bezirk des Saarländischen Oberlandesgerichtes mit einem dreimonatigen Studienaufenthalt an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer.

Von 1996 bis 1999 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Privatrecht, Prof. Dr. Johann Paul Bauer, an der Universität des Saarlandes. In dieser Zeit promovierte er über die Unterwerfungserklärung in der vollstreckbaren notariellen Urkunde. Er ist Mitglied des Ausschusses für Verfahrensrecht der Bundesnotarkammer, Berlin, und des staatlichen Justizprüfungsamtes, Saarbrücken, sowie des Vorstandes des Rheinischen Notarvereins, Köln.

Von 2003 bis 2009 war Notar Dr. Lindemeier Notar in Bexbach. Sein Amtssitz wurde zum 1.1.2010 durch den Saarländischen Minister der Justiz verlegt nach Neunkirchen.
 
Herr Dr. Lindemeier ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Veröffentlichungen:

Die Belastung des Gesamthandsanteils im Grundbuch des zum Gesamthandsvermögens gehörenden Grundstücks, DNotZ 1999, 876-913

Die Unterwerfungserklärung in der vollstreckbaren notariellen Urkunde, Köln 2000

Die Eintragung des Nießbrauchs am Kommanditanteil im Handelsregister, RNotZ 2001, 155-158

Fragen der "Umschreibung" der Vollstreckungsklausel ohne Rechtsnachfolge, RNotZ 2002, 41-43

Die Überlebensbedingung als Merkmal der Schenkung von Todes wegen, NotBZ 2002, 122-128; 167-174

Die Versicherung des Geschäftsführers einer GmbH gegenüber dem Registergericht zur Sicherung der Kapitalaufbringung, RNotZ 2003, 503-513

Besprechung von: Wolfsteiner, Die vollstreckbare Urkunde, München 2006, RNotZ 2006, 307-310

Unterwerfungserklärung durch Bevollmächtigte und § 79 ZPO bzw. § 13 FGG - ein Beispiel für Prozesshandlungen außerhalb eines streitigen Prozessrechtsverhältnisses -, RNotZ 2009, 37-46

Mitautor in: Münchner Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 1 und Band 2; (Tod eines Gesellschafters bei KG, OHG und BGB-Gesellschaft) München 2009